Training in Wald oder Stadt? Kein Problem!
Ich trainiere Sie in Ihrer gewohnten Umgebung
Lässiges für Hunde mit Köpfchen
Nasenarbeit ist der Hit für Hunde
Lernspaziergänge hier und da
Individuelles Training
Sie üben in Kleinstgruppen oder Einzelstunden
Smartparcours: Postenlauf für Hunde
Menü

Obligatorische Kurse ZH

Am 10. Februar 19 fand die Abstimmung zum Zürcher Hundegesetz statt. Dabei sprach sich die Zürcher Bevölkerung mit fast 70% aller Stimmen dafür aus, die obligatorische Hundeausbildung beizubehalten.

Nun wird der Regierungsrat - wie in der Abstimmungszeitung versprochen - die nötigen Schritte in die Wege leiten, um die Ausbildung zu vereinfachen und zu verkürzen.
Gleichzeitig möchte er sie aber auf alle Hunderassen auszudehnen. Neu sollen also auch die kleinwüchsigen Hunde wie Mops, Französische Bulldogge oder Jack Russel-Terrier einen Hundekurs besuchen müssen.
Vorgesehen ist, dass alle Ersthundehalterinnen und -halter einen Theoriekurs von zwei Lektionen vorsehen.
Zudem sollen alle Halterinnen und Halter sowohl beim ersten Hund als auch bei jedem späteren Hund einen praktischen Kurs von sechs Lektionen besuchen müssen.

Aktuell gilt: Die Hundeausbildung ist im Moment nur für grosse oder massige Hunde obligatorisch.

Obligatorische Kurse Kanton Zürich:

 
Im Kanton Zürich besteht eine Ausbildungspflicht für Hunde der Rassetypenliste I (grosse oder massige Hunde), die nach dem 31. Dezember 2010 geboren sind. 
Je nach Zeitpunkt der Übernahme bzw. des Zuzugs in den Kanton müssen sie bestimmte Kurse wie Welpenförderung, Junghunde- oder Erziehungskurs besuchen.

http://www.veta.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/veta/de/hunde/ausbildung.html

 
Mit jedem neuen Hund, auch wenn man bereits einen hatte, muss man die obligatorischen Kurse absolvieren.
 
----------------- 
 
Hunde brauchen viel Aufmerksamkeit. Sie müssen erzogen und regelmässig ausgeführt werden. Sie wollen ihr Revier erkunden, spielen und bekannte Menschen und Hunde treffen können. 
Im Training werden Grundlagen vermittelt: Wie ein Hund zu führen und zu erziehen ist, was man tun kann, wenn der Hund problematische Verhaltensweisen zeigt, und wie man Risikosituationen erkennt und entschärfen kann.
In diesem Kurs sind wir nicht nur auf dem Hundeplatz sondern auch im Wald und in der Stadt unterwegs.
 
Neben den obligatorischen Inhalten bekommen Sie auch individuelle Tipps zum Umgang mit Ihrem tierischen Familienmitglied.
 
----------------- 
Mehr Infos zum Thema Hund im Kt. Zug finden Sie hier